Dienstag, 20. August 2019

Fokus Medizin

iStock/grinvalds

11.02.2019
Von: bk
Artikel Nummer: 26475
  • Es können nur eingeloggte Benutzer Kommentare verfassen
  • Empfehlen Sie diesen Artikel per E-Mail weiter
  • Artikel drucken

Ein fruchtloses Unterfangen im ersten Jahr post partum

Um Komplikationen für Mutter und Kind zu vermeiden, sollte der Abstand zwischen zwei Schwangerschaften nicht unter zwölf Monaten liegen. Das gilt für jüngere und Frauen jenseits der 34 Jahre gleichermassen.


Als Mindestabstand zwischen Entbindung und nächster Konzeption gilt laut bisherigen Leitlinien ein Zeitraum von 18–24 Monaten. Laura ­Schummers­ von der Harvard T. H. Chan School of Public Health in Boston und ihre Kollegen wollten herausfinden, ob das mütterliche Alter hierbei eine Rolle spielt. In einer populationsbasierten Studie analysierten sie hierfür die Daten von 148 544 Schwangerschaften. Das Ergebnis: Sehr kurze Abstände zwischen den Schwangerschaften hatten in allen Altersklassen ungünstigere Prognosen.

Beim Vergleichsintervall von 18 Monaten waren die Risiken am niedrigsten. Etwas kürzere oder etwas längere Abstände (12 bzw. 24 Monate) hatten keinen nennenswerten Einfluss auf den Verlauf. Am ungünstigsten waren die Ergebnisse, wenn die Frauen bereits nach sechs Monaten erneut schwanger wurden.

Tatsächlich unterschieden sich die spezifischen Risiken aber je nach Alter: Ein Zeitraum von sechs Monaten zwischen den Schwangerschaften war bei Frauen ab 35 Jahre mit höherer Mortalität und schwererer Morbidität im Vergleich zu 20- bis 34-Jährigen assoziiert. Dagegen hatten die jüngeren Frauen mit halbjährigem Abstand ein höheres Risiko für spontane Frühgeburten sowie unerwünschte Ereignisse bei Fetus bzw. Neugeborenen. Keinen Unterschied zwischen den Altersgruppen gab es bei den Raten für intrauterine Wachstumsretardierung und medizinisch indizierte Frühgeburten.

Vor allem über 35-jährige Frauen, die per se eine Risikogruppe darstellen, sollten das bei ihrer Familienplanung berücksichtigen, schlussfolgern die Autoren. Als optimalen Abstand zwischen Geburt und nächs­ter Konzeption empfehlen sie 12–24 Monate – und zwar für Frauen aller Altersgruppen.

 

Schummers L et al. JAMA Intern Med 2018; online first.

 

 

 

Mehr zum Thema

 

Stichworte