Samstag, 23. Juni 2018

Fokus Medizin

iStock/cyano66

11.06.2018
Von: mic
Artikel Nummer: 26396
  • Es können nur eingeloggte Benutzer Kommentare verfassen
  • Empfehlen Sie diesen Artikel per E-Mail weiter
  • Artikel drucken

Dunkle Schokolade fürs Auge

Flavanole in dunkler Schokolade sollen Herz und Hirn gut bekommen. Warum nicht auch dem Auge, fragten sich Forscher und untersuchten den Effekt der Polyphenole auf den Visus.


Dass Flavanole aus dunkler Schokolade antioxidativ und durchblutungsfördernd wirken, haben sie schon in verschiedenen Geweben bewiesen. Sogar am Auge, berichten Autoren um Dr. Jeff­ C. Rabin, University of the Incarnate Word Rosenberg School of Optometry, San Antonio­, habe man nach dem Konsum schon vorübergehende Verbesserungen der Kontrastsensitivität gemessen. In ihrer Studie assen nun 30 Probanden ohne Sichtprobleme entweder dunkle oder Milchschokolade, ca. eindreiviertel Stunden später wurde ihre Augen-Performance gemessen.

Zumindest kleinere Buchstaben sahen die Teilnehmer nach der dunklen Schokolade signifikant besser. Bei grösseren Lettern war die Kontrastsensitivität nur leicht verbessert, dasselbe galt allgemein für die Sehschärfe. Kurzfristig erhöht sich also die Sichtbarkeit von Objekten mit starkem und niedrigem Kontrast potenziell.

Die Effekte seien allerdings nur gering und ihre funktionelle Relevanz unsicher, räumen die Kollegen ein. Ungeklärt sei zudem nicht nur ihre Dauer, sondern auch, wie die Flavanole am Auge eigentlich wirken: Steckt der verbesserte Blutfluss in der stark vaskulierten Retina hinter den Effekten, wie die Autoren spekulieren? Sie hoffen auf Studien, die diese Frage klären.

 

Rabin JC et al. JAMA Ophthalmol 2018; online first.

 

Mehr zum Thema

 

Stichworte