Mittwoch, 28. Juni 2017

News

03.03.2017
Artikel Nummer: 26150
  • Es können nur eingeloggte Benutzer Kommentare verfassen
  • Empfehlen Sie diesen Artikel per E-Mail weiter
  • Artikel drucken

Die Medizin vor 50 Jahren

Was Ärzte einst beschäftigte


Seit 50 Jahren berichtet die Medical Tribune in der Schweiz Woche für Woche über das Wesentliche aus der Medizin. Dabei versuchen wir als Redaktion, das immense Informationsangebot, das an Kongressen, in den Journals und online angeboten wird, zu sichten, zu selektieren und daraus leicht verständliche und zügig lesbare Berichte zu machen – damit Sie in Ihrer Praxis den Überblick behalten.

In unserem Jubiläumsjahr wählen wir für jede Ausgabe der Medical Tribune einige aus unserer Sicht besonders interessante Artikel aus den Anfängen aus. So ging im Jahr 1970 der Preis der Schweizerischen Krebsliga an eine Arbeit, die die Resultate einer langfristigen Cyclophosphamid-Prophylaxe beim radikal operierten Bronchialkarzinom untersucht hatte. Im New York Department of Mental Hygiene wurde der Versuch unternommen, autistischen Kindern mit einer sprechenden Schreibmaschine zu helfen.

Taxerhöhung von 2 CHF in Basler Spitälern

Die «Amtlichen und ärztlichen Nachrichten» aus der Ausgabe vom 13. November 1970 berichten, dass es in den Basler Spitälern zu einer Taxerhöhung kommt, nachdem der Regierungsrat einem Aufschlag der Pauschale für stationäre Patienten um 2 Franken zugestimmt hat. Über missliche Raumverhältnisse klagte die Psychiatrieklinik in Herisau zu dieser Zeit, und das Gesundheitsamt hatte keine Furcht vor Cholera.

Hier gelangen Sie zum Artikel. 

 

Mehr zum Thema

 

Stichworte